Fotos: Aufbaugilde

Wohnbauinitiative: 38 Wohnungen für Weinsberg

Unterseiten Modul: 120

Stadt Weinsberg und Drauz Stiftung Heilbronn besiegeln Wohnungsprojekt mit Aufbaugilde als Kooperationspartner.

Strahlende Gesichter gab‘s am Freitagmorgen in Weinsberg. Die Kommune verkaufte ein jahrelang brachliegendes Grundstück an der Ecke Lindich-Straße und August-Läpple-Straße an die gemeinnützige Drauz Stiftung Heilbronn, die hier 38 Wohnungen errichtet. Binnen eines Jahres hatte die Stiftung gemeinsam mit der Stadt Weinsberg, dem Weinsberger Gemeinderat und der Aufbaugilde Heilbronn eine Konzeption für die Nutzung des Grundstücks entwickelt, die von allen Beteiligten mit großem Engagement unterstützt wird.

In den kommenden zwei Jahren entstehen nun Ein-, Drei- und Vierzimmerwohnungen mit Größen zwischen 42 m² und 90 m² und einer Gesamtwohnfläche von knapp 2500 m².
Besonders erfreulich ist dies für Wohnungssuchende mit niedrigen Einkommen, denn die Mietpreise in den neuen Wohnungen sollen acht Euro pro Quadratmeter nicht überschreiten. Damit dies gelingt, muss allerdings die L-Bank beantragte Fördermittel auch gewähren. Künftige Mieter müssen dann im Besitz eines Wohnberechtigungsscheins sein, auf den bei der derzeitigen Mietpreisentwicklung immer mehr Menschen Anspruch haben. Der Weinsberger Bürgermeister, Stefan Thoma, sagte zur Vertragsunterzeichnung: „Die 38 neuen Wohnungen der Drauz Stiftung Heilbronn sind für Weinsberg ein großer Fortschritt, denn sozialer Wohnungsbau und bezahlbare Wohnungen sind uns in Weinsberg besonders wichtig“.

Helmut Drauz und Roswitha Drauz, die beiden Vorsitzenden der Drauz Stiftung Heilbronn, betonen, wie wichtig es ihnen dieses Projekt ist. Helmut Drauz sagte: „Wir wurden von der Stadt Weinsberg mit offenen Armen empfangen und Roswitha Drauz ergänzte, dass die beiden Stifter ganz besonders froh sind, dass die Aufbaugilde mit Geschäftsführer Reiner Knödler von Beginn an das Projekt begleitet hat.

Die Aufbaugilde, die in direkter Nachbarschaft das Lebenshaus betreibt, übernimmt als Kooperationspartner künftig die Hausverwaltung der Neubauten und kümmert sich um das gedeihliche Zusammenleben in der neuen Wohnanlage und mit der Nachbarschaft und Gemeinde. Aufbaugilde-Geschäftsführer Reiner Knödler betonte die Wichtigkeit des Projektes: „Im Stadt- und Landkreis Heilbronn gibt es viel zu wenig bezahlbaren Wohnraum und dadurch eine massiv zunehmende Wohnungsnot. Daher sind wir sehr dankbar, dass sich die Drauz Stiftung hier so engagiert“.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.