Foto: Aufbaugilde

Mini-Modulhäuser – Kleiner Raum, großes Wohnen

Anzahl der Spalten: 2
ID der Kontakt-Kategorie: 188
Unterseiten Modul: 120

Immer mehr Menschen verlieren in Deutschland ihre Wohnung, weil sie Miete und Nebenkosten nicht mehr bezahlen können. Für Menschen mit kleinem Geldbeutel wird Wohnen daher immer mehr zum sozialen Sprengstoff. Kreative Lösungen wie unsere kleinen Modulhäuser können hier helfen. Die kleinen Häuser in der Aufbaugilde-Ausführung (Hersteller prema®) bieten ab 11 m² eine voll ausgestattete Wohnung. Neben dem Wohnraum mit Bett, Stauraum und Küche gibt‘s einen separaten Sanitärbereich mit Dusche, Waschbecken und Toilette.

Diese Wohnfläche erscheint zunächst sehr kompakt, doch bezahlbarer Wohnraum wird immer knapper und von der statistischen Durchschnitts-Wohnfläche von etwa 45 m² pro Person können viele Menschen sowieso nur träumen. Für Menschen ohne Wohnung sind kompakte und voll ausgestattete Wohnflächen grundsätzlich besser und sicherer als Übernachtungen auf der Straße.

Die Aufbaugilde Heilbronn möchte weitere Minihäuser anschaffen und in Heilbronn und der Region Heilbronn aufstellen, um so Menschen ohne Wohnung zu helfen. Wir benötigen dafür geeignete Grundstücke und müssen alle Häuser selbst finanzieren. Wir sind dankbar für jede Unterstützung.

Spendenkonto
Kreissparkasse Heilbronn
IBAN: DE36 6205 0000 0000 0460 40
Stichwort: Wohnen spenden

Daten und Zahlen zu den Mini-Modulhäusern der Aufbaugilde

  • Wohnfläche ab 11 m²
  • Vollausstattung – Wohnraum mit Bett, Regalen und Küche, Bad mit Dusche und WC
  • Ökologisch nachhaltige Holzbauweise mit CO2-Speicherwirkung; Energieeinsparung im Vergleich zu anderen Materialien und neutrale energetische Nutzung
  • Ein Minimodulhaus wie in der Happelstraße entspricht laut Hersteller etwa dem Gegenwert von 13.000 Kilogramm nicht freigesetztem CO2
  • Modularer, flexibler Aufbau mit unterschiedlichen Fassadenverkleidungen
  • Der Preis für ein 11 m²-Haus beträgt etwa 30.000 Euro. Der Preis für ein Minihaus mit 22 m² Wohnfläche liegt bei etwa 47.000 Euro mit Holz- oder Alu-Wellenfassade (Preise laut Hersteller).
  • Das Baumaterial ist wiederverwertbar, auch in neuen Modulhäusern
  • Die Häuser sind stapelbar und kombinierbar
  • Schnelle Wohnlösung mit angenehmem Raumklima
  • Eine Nutzungsdauer von 20 Jahren und mehr ist denkbar

Ein interessanter Aspekt: Das Aufbaugilde-Mini-Modulhaus lässt sich als einzelnes Kleinhaus aufstellen, aber auch zu größeren Wohnungen und Häusern mit mehreren Etagen kombinieren. Die Holzbauweise sorgt für ein angenehmes Raumklima und bietet zudem einen ökologischen und ökonomischen Mehrwert, da sich die Häuser auch nach Jahren wieder zerlegen und neu einsetzen lassen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.