STARK FÜR SOZIAL BENACHTEILIGTE

SICHERN - FÖRDERN - ZUKUNFT

 

    ESF Baden-Württemberg

 
Die Aufbaugilde ist Mitglied
im Diakonischen Werk Württemberg

 

Ausstellungseröffnung „Demokratie ohne Langzeitarbeitslose“ in der Nikolaikirche

Viele langzeitarbeitslose Menschen gehen nicht mehr wählen, das ist bekannt. Doch warum verweigern eigentlich immer mehr Menschen ihr Kreuz auf dem Wahlschein? Zehn langzeitarbeitslose Menschen nannten am Mittwochmittag live die Gründe für ihr Wahlverhalten.

Anlass war die Ausstellungseröffnung im Chorraum der Nikolaikirche mit Bildern und Texten langzeitarbeitsloser Menschen aus Deutschland. Nach stimmungsvoller Klaviermusik, einleitenden Worten von Pfarrer Matthias Marschall und dem Leiter des Bildungsparks der Aufbaugilde, Holger Fuhrmann, ging es richtig zur Sache. Heinrich Kümmerle, Vorsitzender der Europa-Union Heilbronn, befragte zehn Personen, alle anonym und verdeckt von einem Paravent, zu ihrem Wahlverhalten. Und die Gründe fürs Wählen oder Nichtwählen zeigten eine große Bandbreite: Von "Teilhaben an der Demokratie" bis zum "Hat-doch-sowieso-keinen-Zweck-Gefühl" war alles dabei.

Für viele Gäste eine spannende Erfahrung und so mancher überprüfte wohl innerlich, ob er den Aussagen zustimmen könne oder nicht. Genau aus diesem Grund durften und sollten die Gäste abschließend auch noch eigene Gründe fürs Wählen oder Nichtwählen auf Karten schreiben und an zwei Pinnwände heften, die in die Ausstellung integriert werden. Nach einer Auswertung durch die Europa-Union Heilbronn ist vorgesehen, mit diesen Aussagen Politiker zu konfrontieren.

Die Ausstellung in der Heilbronner Nikolaikirche ist bis November zu besichtigen.

Das Thema "Wahlen - von der Gemeinderatswahl bis hin zur Europawahl" wird am Mittwoch, 20. September 2017, von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr von der Europa-Union Heilbronn als erster Teil der Veranstaltungsreihe "Europa erklärt" weiter vertieft. Veranstaltungsort ist der Bildungspark der Aufbaugilde, Raum 224, Hans-Rießer-Straße 7, 74076 Heilbronn.