STARK FÜR SOZIAL BENACHTEILIGTE

SICHERN - FÖRDERN - ZUKUNFT

 

    ESF Baden-Württemberg

 
Die Aufbaugilde ist Mitglied
im Diakonischen Werk Württemberg

 

3. Heilbronner Schwäbisch-fränkischer Kartoffelsalat-Contest

Kochen, schälen, schneiden, würzen und vor allem probieren - am 18. November 2017 dreht sich im HR7-Bistro der Aufbaugilde alles um die besten Kartoffelsalate der Region.

Mitte des 16. Jahrhunderts fand die Kartoffel erstmals den Weg nach Europa, aber bis die Knolle in großem Stil in Deutschland angebaut wurde, dauerte es fast weitere 150 Jahre. Doch was wären wir heute ohne Kartoffeln? Arm dran, denn ohne die tolle Knolle gäbe es keinen Kartoffelsalat.

Alle die geschmacklich voll auf der Höhe sind wissen natürlich, dass der beste Kartoffelsalat aus Süddeutschland kommt, genauer gesagt aus Württemberg, und noch genauer aus der Region Heilbronn-Franken.

Zahlreiche Gäste konnten sich davon bereits bereits zweimal selbst überzeugen, beim Schwäbisch-fränkischen Kartoffelsalat-Contest zugunsten der Susanne-Finkbeiner-Schule.

Am 18. November 2017 gibt es nun zum dritten und letzten Mal die Möglichkeit beim großen Schwäbisch-fränkischen Kartoffelsalatcontest (Hans-Rießer-Straße 7, 74076 Heilbronn) dabei zu sein, und gleichzeitig auch die Susanne-Finkbeiner-Schule zu unterstützen. Neben der Verkostung und Bewertung der verschiedenen Kartoffelsalate wartet auf alle Gäste ein hervorragendes herbstliches Menü aus der Schulküche der Susanne-Finkbeiner-Schule.

Teilnehmen am 3. Kartoffelsalat-Contest werden unter anderem Brigitte Fischer von der Kernerhöhe (Hesser), Robert Marzahn vom Rappenhof in Weinsberg, Birgit Rechkemmer vom Weinbau Rechkemmer,  Nicola Maier vom gleichnamigen Reformhaus und Edith Abelein vom Reiterhof Horkheim.

Beitrag für den guten Zweck: 30 Euro

Kartenbestellung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 07131 - 770 100

Den Flyer zum Kartoffelsalat-Contest 2018 finden Sie hier.